Montag, 08. Mai 2017

Thurgau erzielt den vierten Platz an der U15-Trophy

Zwölf U15-Auswahlen trafen sich in Neuchâtel, um die beste Mannschaft zu küren. Die verhältnismässig junge Auswahl aus dem Thurgau präsentierte sich von einer guten Seite und fand sich auf dem vierten Schlussrang wieder.

Beide Gruppenspiele waren ziemlich ausgeglichen. Gegen die Aargauer gelang es den Ostschweizer nicht, den 3-Tore-Vorsprung in der Endphase zu verwalten, womit die Partie im Penaltyschiessen entschieden werden musste. Moritz Störchli schoss die Thurgauer mit dem 7ten Penalty zum Sieg. Gegen die Nordwestschweizer war die Ausgangslage umgekehrt und 1:50 min vor Spielende lagen die Ostschweizer noch mit 3:8 im Rückstand. In unglaublichen 99 Sekunden gelang es den Offensivkräften den Rückstand von 5 Toren aufzuholen und die Partie ernneut im Penaltyschiessen zu entscheiden.

Im Halbfinale galt es, den Derby-Gegner aus St. Gallen / Appenzell / Glarus zu schlagen, die beide Gruppenspiele souverän gewannen. Die defensiv geprägte Partie war erneut ziemlich ausgeglichen und es fielen insgesamt nur 4 Tore. Der Ausgleichstreffer für die Thurgauer wurde erneut in der letzten Minute erzielt. Diesmal fiel das Penaltyschiessen zu gunsten des Gegners aus und die Thurgauer verpassten den Finaleinzug.

Im Spiel um Platz 3 reichten die Kräfte nicht mehr aus, um die technisch versierte Bündner Offensive in Schach zu halten. Zürich gewann den Final gegen SGA - herzliche Gratulation!

Gruppenphase:
Thurgau vs Aargau 9:8 n.P. (2:2, 5:2, 1:4)
Thurgau vs Nordwestschweiz 9:8 n.P. (2:3, 0:2, 6:3)

Halbfinale:
Thurgau vs SGA 2:3 n.P. (1:0, 0:2, 1:0)

Spiel um Platz 3:
Thurgau vs Graubünden 7:11 (3:5, 0:2, 4:4)

Quelle Bild: (Flickr Swiss Unihockey)