Freiwilligenarbeit will belohnt werden!

Der Thurgauer Unihockey Verband zeichnet mit den TU-Awards in vier Kategorien besonders grossen Einsatz für den Unihockeysport im Kanton aus.

Ohne die extrem wertvolle Freiwilligenarbeit könnten die einzelnen Vereine nicht in der Form bestehen, wie sie es teilweise schon lange tun und auch heute noch funktionieren und weiter vorwärts gehen. Mit den Nominationen zu den TU-Awards haben die Unihockey-Vereine im Kanton die Chance, die fleissigsten Mitglieder zu belohnen. Die Nomination darf auch als Wertschätzung der geleisteten Arbeit verstanden werden. Eine Jury wählt unter allen Nominationen dann die Preisträger der jeweiligen Kategorien.

Natürlich kann jeweils nur eine Person oder ein Team geehrt werden, für eine erfolgreiche Zukunft und gesunde Vereine im Thurgau sind aber alle fleissigen Helfer wichtig. Es ist nicht selbstverständlich, dass die vielen ehrenamtlichen Posten in Vereinsvorständen oder auf Trainerpositionen besetzt sind. Ein grosses DANKESCHÖN an alle, die mit ihrem Engagement einen Verein im Thurgau unterstützen.

Herzliche Gratulation aber vor allem auch an die Preisträger, welche mit ihrem unermüdlichen Einsatz ein Vorbild sind und dem Unihockey hoffentlich noch lange erhalten bleiben.